GermanFrenchEnglish
Erdbeeren
Frisch vom Feld, direkt am Stand

Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Auf unseren Feldern im Saarland und Rheinland-Pfalz wachsen die beliebten Früchte. Unser Helferteam pflückt ab Ende April täglich die süßen Beeren für Sie. Diese können Sie an unserer Verkaufsstelle in Ihrer Nähe feldfrisch kaufen. Ob auf dem Kuchen, als Dessert oder als tägliches Vitaminpaket zum Frühstück oder zwischendurch – am besten die leckeren Beeren immer frisch einkaufen und genießen.

Selbstpflücken, der Spaß für Groß und Klein

Haben Sie schon mal probiert? Aus der Fülle selbst pflücken und die schönsten Beeren sofort verspeisen. Das macht riesig Spaß und ist ein tolles Naturerlebnis für Alt und Jung. Auf unseren Feldern quer durch die Region ist Selbstpflücken von Ende Mai bis Mitte Juli möglich.

Und so geht’s: Gefäße, am besten Eimer mit Griffen, einpacken oder am Feld kaufen. Die leeren Gefäße wiegen lassen und los geht’s. Die Früchte mit Stiel und Kelchblatt ernten, damit sie lange saftig bleiben. Die schönsten Erdbeeren gleich probieren und genießen – wie im eigenen Garten. Pflück auf!

Mitarbeiterin hält Erdbeere in der Hand auf einem Feld Erdbeerfeld von Erdbeerland Ernst & Funck
Angestelle mit frisch gepflückten Erdbeeren auf dem Weg zum Sammelstand
Kind isst Erdbeere auf einem Selbstpflückfeld von Erdbeerland Ernst & Funck
Frau isst Erdbeere auf einem Selbstpflückfeld von Erdbeerland Ernst & Funck
Legende für Erdbeerland Verkaufspunkt Karte
Tipps und Tricks

Transport und Lagerung

  • Wenig Transport
    Vermeiden Sie nach dem Kauf lange Transporte. Erschütterungen, Hitze und Sonneneinstrahlung verringern die Haltbarkeit nach der Ernte.

 

  • Ausbreiten
    Nehmen Sie, wenn möglich, die Beeren aus großen Gebinden heraus, damit sie nicht durch viel Gewicht Druckstellen bekommen werden. Besser sind flache Gefäße.

 

  • Schnell Kühlen
    Stellen Sie die Erdbeeren nach dem Kauf möglichst schnell kühl. Im Obst- und Gemüsefach ihres Kühlschranks halten sich Erdbeeren 1-2 Tage. Je schneller die Beeren heruntergekühlt werden, desto länger sind sie haltbar.

 

  • Waschen
    Waschen Sie die Früchte erst kurz vor der Verarbeitung. Lassen Sie beim Waschen Stiel und Kelchblatt an der Beere. Legen Sie die Beeren nicht ins Wasserbad, da sonst viele Inhaltsstoffe verloren gehen und der Geschmack darunter leidet. Brausen Sie die Früchte vorsichtig ab und entfernen Sie das Kelchblatt erst anschließend. Lassen Sie die Beeren selbst trocknen, falls notwendig.

 

  • Einfrieren
    Frieren Sie die Früchte einzeln ein, z.B. ausgebreitet auf einem Blech. Wenn sie gefroren sind, können Sie die Früchte in Gefrierbeutel verpacken. Beim Auftauen werden die Früchte weich und verlieren Saft. Mit gefrorenen Beeren können Sie auch nach der Erdbeerzeit ihre Marmelade immer frisch kochen. So schmeckt sie besser und behält die schöne rote Farbe. Sie können die Erdbeeren auch vor dem Einfrieren zu Mus verarbeiten. Das ist ideal für Desserts und Kuchen.
Erdbeerschalen von Erdbeerland Ernst & Funck
frische-erdbeeren-waschen
Erdbeeren werden frisch gepflückt von Erdbeerland Ernst & Funck
Erdbeersorten
Erdbeersorte Symphony im Saarland

Späte Reifezeit, große bis mittelgroße Früchte, mittelrote Farbe, gut haltbar, hoher Ertrag, saftig und aromatisch, kann gut in kühlen Regionen wachsen und ist gut zu lagern

Erdbeersorte Clery im Saarland

frühe Sorte, leuchtend hellrot, regelmäßig lang-spitz-kegelförmig, guter, etwas flacher Geschmack, da sehr wenig Säure, mittlerer Ertrag, eher wenig anfällig für Wurzelkrankheiten, verbreitet in warmen Anbauregionen

Erdbeersorte Salsa im Saarland

Reifezeit im späten Juni, eignet sich gut um Erdbeersaison zu verlängern, große hellrote Früchte, sehr haltbar, saftig und aromatisch

Erdbeersorte Asia im Saarland

Mittelfrühe Sorte, ungewöhnlich große und durchgehend rotfleischige Früchte, regelmäßige und zuverlässige Ernte, gut zum präsentieren in Körben, guter Geschmack, leicht zu pflücken

Erdbeersorte Florence im Saarland

späte Sorte, Frucht regelmäßig kegelförmig, mittelrot, teilweise mit bräunlichem bis violetten Schimmer, Geschmack gut, aber von Frucht zu Frucht unterschiedlich, Ertrag sehr hoch

Erdbeersorte Elsanta im Saarland

mittelfrüh, Frucht hell(orange-)rot, breitkegelförmig, guter bis sehr guter Geschmack, bei regnerischer Witterung etwas wässrig, gut haltbar, Pflanze anfällig für Wurzelkrankheiten, hoher bis sehr hoher Ertrag

Erdbeersorte Sonata im Saarland

Reifezeit etwa zwei Tage nach Elsanta mit etwas kräftigerer Fruchtfarbe. Geschmack teilweise besser als Elsanta mit etwas mehr Säure und Aroma. Fruchthaut etwas weicher. Kaum Krüppelfrüchte. Relativ neue Sorte mit bereits großen Flächenanteilen im Erwerbsanbau. Sehr anfällig für Rhizomfäule

Erdbeersorte Korona im Saarland

mittelfrüh, Frucht rot bis dunkelrot, anfangs groß, im Ernteverlauf klein werdend, sehr weich, deshalb nur als Selbstpflücksorte verbreitet, Geschmack sehr gut, anfällig für Fruchtfäulen, hoher Ertrag

Erdbeersorte Symphony im Saarland

Späte Reifezeit, große bis mittelgroße Früchte, mittelrote Farbe, gut haltbar, hoher Ertrag, saftig und aromatisch, kann gut in kühlen Regionen wachsen und ist gut zu lagern

Die Erdbeere im Detail
Anatomie einer Erdbeere von Erdbeerland Ernst & Funck

Was ist in der Erdbeere drin?

Pro 100 Gramm Erdbeeren die Sie essen, bekommen Sie auch:

Nährwerte

  • 32 Kalorien
  • 0,4g Fett
  • 5,5g Kohlenhydrate
    • davon 2,3g Fruchtzucker
  • 2g Ballaststoffe
  • 0,8g Eiweiß

Vitamine und Mineralstoffe

  • 58,8mg Vitamin C
  • 25µg Nahrungsfolate
  • 0,39mg Folsäure
  • 0,39mg Mangan
  • 0,41mg Eisen
  • 153mg Kalium